Applaus, Applaus!

  • Wann?

    17. Oktober 2018, 19:00 Uhr

    Stimmungsvoller Empfang ab 18:30 Uhr

  • Wo?

     

     

    Sonnenstraße 24–26, 80331 München

Ein Abend, an den wir uns noch lange gerne zurückerinnern werden!

Rund 200 Gäste folgten unserer Einladung und kamen an diesem wunderschönen Oktobertag in die Isarpost im Herzen von München, um unser 10-jähriges Bestehen mit uns zu feiern.

Begrüßt und durch den Abend geführt wurden unsere Gäste zwar nicht wie erwartet von unserer sehr geschätzten Viola Weiss sondern von Carolin Voit. Zu sagen, sie wäre eine Notlösung, hätte einen negativen Beigeschmack, der keinesfalls berechtigt ist, denn sie lenkte geschickt und wortgewandt das Geschehen.

Ihr erster Gesprächspartner auf der Bühne war Sternekoch Johann Lafer, der mit viel Witz, Herz und Unterhaltungstalent aus seiner Kindheit und von seinen Erfahrungen mit Kindern und deren Essgewohnheiten berichtete. Auf das Nachspeisenbuffet, das von ihm zubereitet und präsentiert wurde, warteten alle Gäste gespannt – und wurden nicht enttäuscht.

Bereits vor Beginn der Veranstaltung, während von unserem Caterer Zinners der Welcome-Drink serviert wurde, hatten alle Gäste die Gelegenheit ein wenig Projektluft zu schnuppern. Liebevoll gestaltete Plakate der Schulen und Einrichtungen hingen im Eingangsbereich und auch einige Verantwortliche standen für Rückfragen zur Verfügung. Dies war uns ein besonderes Anliegen, denn dort fließen die Spendengelder hin – und später auf der Bühne konnten wir leider nur zwei Projekte vor allen Gästen zu Wort kommen lassen.

Ein Highlight des Abends, vor allem auch für uns, war die Versteigerung. Unterstützt durch Rolf Dienst kamen Einzelstücke und auch eine individuelle Opernführung unter den Hammer – und haben uns unglaubliche 15.700 Euro eingebracht. Wahnsinn! Hierbei muss unbedingt erwähnt werden, dass Johann Lafer spontan, während eines seiner limitierten Kochbücher versteigert wurde, dieses um ein Verwöhn-Dinner für 2 in seiner Stromburg in Frankfurt und um einen Helikopterflug vom Flughafen FFH zu seinem Lokal „anreicherte“.

Die musikalische Untermalung des Abends begann mit einer instrumentalen Live-Einlage unter der Leitung von Dr. Hilmar Erb und wurde abgelöst von ALIESCOBAR am DJ Pult.

Gute Laune brachten unsere großzügigen Gäste mit – und machten für uns den Abend unvergesslich.

Wir sagen von Herzen allen Beteiligten, Gästen, Helfern, Projektverantwortlichen, Sponsoren, Moderatoren, Serviceteams, Türsteher uvm. ganz, ganz lieben Dank!